Ins Gästebuch eintragen

Region: Sachsen - geschrieben am 23. December 2017, 11:00 Uhr
Email: freya-goliasch [at] t-online [dot] de

Goliasch

Ich habe in diesem Jahr wieder ein schönes Weihnachten. Meine Sehkraft ist immer noch stabil geblieben. Im nächsten Jahr möchte ich gerne wiederkommen.

Region: NRW - geschrieben am 16. August 2017, 15:02 Uhr

Sommerwind

Es ist immer wieder schön zu lesen das den Menschen die Sehkraft erhalten werden kann.
Es tut weh zu erfahren das dies nur den finanziell besser gestellten widerfahren kann. Gerne würde meine Frau auch diese Hilfe in Anspruch nehmen, aber leider.
Wie ich schon mal an dieser Stelle zum Ausdruck gebracht habe." Nur Wohlhabende können sich Gesundheit kaufen. Bist du arm stehst du im Dunkeln.
Leider ist das in Deutschland die Regel.
Trotzdem allen welche sich diese Behandlung leisten können alles Gute.
MbG.

Region: Augsburg - geschrieben am 28. July 2017, 20:21 Uhr
Email: r [dot] l [dot] schulze [at] t-online [dot] de

Leonore Schulze

Durch die Laserbehandlung bei Dr. Mitschischek kann ich seit etlichen Jahren meine Sehfähigkeit trotz der AMD stabil halten. Nach jeder Behandlung sehe ich bedeutend besser, fahre aber spätestens nach 10 Monaten wieder nach Peine zur erneuten Behandlung, da ja immer wieder neue "Stoffwechsel-Abfälle" anfallen, die schnell abtransportiert werden müssen. Dank Dr. Mitschischek und seiner Laser-Therapie funktioniert das immer wieder bestens. Vielen Dank dafür! Natürlich ist das immer wieder ein erneuter finanzieller Aufwand, der sich aber in jedem Fall lohnt! Für den Erhalt meines Augenlichts verzichte ich gern auf einen Urlaub.Ich hoffe, daß ich noch oft zur Herrn Dr. Mitschischek fahren kann, bitte Doktor bleiben Sie gesund!!

Region: Zwickau - geschrieben am 13. May 2017, 18:22 Uhr
Email: freya-goliasch [at] t-online [dot] de

Goliasch

Für Dr. Mitschischek

Der Weg zum Licht, denn Licht ist Leben,
Sie können Menschen so viel geben,
die können wieder besser seh’n,
um ihrer Arbeit nach zu geh’n,
es kehrt der Lebensmut zurück,
das Selbstvertrauen und das Glück.

Region: Great Britain, North Cray - geschrieben am 8. May 2017, 9:32 Uhr
Webseite - Email: clintonwayne [at] freenet [dot] de

Marc

Loving the information on this website, you
have done great job on the blog posts.

Region: France, Bobigny - geschrieben am 4. May 2017, 22:42 Uhr
Webseite - Email: letajensen [at] freenet [dot] de

georgiedorvillier.wordpress.com

Whats up very cool site!! Guy .. Beautiful ..
Superb .. I will bookmark your site and take the feeds additionally?
I'm satisfied to find numerous useful information right here within the submit, we need develop more strategies in this regard, thanks for sharing.

. . . . .

Region: NRW - geschrieben am 21. April 2017, 15:57 Uhr

Sommerwind

Gerne würden auch wir ( meine Frau )diese Behandlung in Anspruch nehmen. Doch eine Kostenübernahme ist leider nicht gegeben. Die Barmer verweigert eine Zahlung nach wie vor. Es ist eben so nur mit Geld kann man sich das Augenlicht erhalten. Wer es nicht hat ( das Geld ) zählt zu den Verlierern. Es tut sehr weh diese Erkenntnis, aber man wird im wahrsten Sinne des Wortes im Dunkeln stehen gelassen.
Ich wünsche dies Keinem.

geschrieben am 10. April 2017, 15:40 Uhr

Karin und Doris

Vielen Dank für den Erhalt unseres Augenlichtes!!
Seit vielen Jahren unterziehen wir (Schwestern)
uns Ihrer Laserbehandlung.
Wir haben beide schon sehr früh(Doris mit 30,Karin mit 36) eine Maculardegeneration bekommen,welche wir auf einem guten Niveau, all die Jahre gehalten haben.
Bei den letzten Untersuchungen wurde fest-
gestellt,das sich unsere Werte nicht negativ verändert haben.
Nach unseren Erfahrungen
(mit anderen Augenärzten und auch einer Augenklinik)würden wir jedem,der diese Augenkrankheit hat,dringend die Lasertherapie weiterempfehlen!!! Lieber
DR.Mitchicheck und auch Ihr Team,bleiben sie uns noch lange erhalten!!

geschrieben am 13. March 2017, 18:22 Uhr
Webseite

Daniel

Nice! ;-)

geschrieben am 20. February 2017, 15:40 Uhr

Sommerwind

Es ist eine Schande das in einem so reiches Land wie Deutschland eine solche Behandlung von den Kassen nicht übernommen wird.
Millionen Flüchtlinge, welche keinen Cent eingezahlt haben, werden hier behandelt. Die eigenen Bürger lässt man buchstäblich im Dunkeln stehen. Eine Frau Merkel lebt nur von ihrer Außendarstellung. Die eigenen Bürger sind nur lästiges Beiwerk. Hoffentlich werden die Politiker, welche jetzt an der Macht sind, bei der nächsten Wahl in die politische Wüste geschickt.
Sollten sie selber mal von dieser Krankheit betroffen sein( was man keinem wünscht)sollte man ihnen auch eine Behandlung verweigern!

Seite 1 of 6   Nächste »   

[ Anmelden ]